Allgemeines zum UTS Netzwerk

Das Unternehmerinnennetzwerk unterstützt die wirtschaftliche Selbstständigkeit von Frauen im Bezirk, deren vielfältiges Angebot an Dienstleistung, Produktion und Handel nicht unerheblich zur Attraktivität von Tempelhof-Schöneberg beiträgt. Überzeugen Sie sich mit einem Blick in unser Branchenbuch.

Das Netzwerk entstand 2007

Die Innenarchitektin Beate Challakh wandte sich Ende 2006 mit ihrer Netzwerkidee an den Schöneberger Bürgermeister. In Gesprächen mit der Frauenbeauftragten und der Wirtschaftsberatung des Stadtteils wurde die Finanzierung mit öffentlicher Förderung auf den Weg gebracht. Das neue Netzwerk stieß sofort auf großes Interesse bei den Unternehmerinnen im Bezirk.

Dank der hervorragenden Unterstützung durch die Wirtschaftsberatung Tempelhof-Schöneberg und dank des Engagements der Teilnehmerinnen erweitert sich unser Kreis beständig. Das UTS-Netzwerk ist mittlerweile auf etwa 160 Teilnehmerinnen angewachsen. Im Januar 2018 feierten wir das zehnjährige Jubiläum zusammen mit unseren Partnernetzwerken und der Bezirksbürgermeisterin Frau Schöttler.

Organisationsteam 2015

Das erste Organisationsteam formte und prägte das UTS bis 2017.
Foto: Inga Haar Business Fotografie

Die Organisationsstruktur

Hinter dem UTS-Netzwerk steht formal stützend ein kleiner Verein, der dem UTS eine geschäftsfähige Organisationsform und die rechtliche Absicherung gibt. Der Vereinsvorstand seit 5. August 2017:
Viktoria Unger (1. Vorsitzende)
Gisela Krätzig (2. Vorsitzende)
Monika Christen (Kassenwartin)

Kassenprüferinnen: Ilka Stickel und Maren Kaiser.

Die Satzung als PDF-Download: Gültige UTS-Vereinssatzung von 2015

 

Aktive Beteiligung im Netzwerk

Wir sind selbstorganisiert. Die Angebote im Netzwerk werden in kleinen Arbeitsgruppen und themenbezogenen Kooperationen entwickelt, sodass jede Teilnehmerin sich für einen passenden Zeitraum aktiv einbringen kann, z.B. in Vorbereitung zum nächsten Treffen, bei der Abendgestaltung selbst oder bei der Recherche zu bestimmten Fragestellungen. Neben dem Vorstand gibt es weitere Ansprechpartnerinnen für die Presse und für neue Interessentinnen: Zur Kontaktseite